splash_text
unikandidat

... das Programm für die Hochschul-Wahlen

balkenLang
 UniWahl
 Funktionen
 Wahlordnung
 Neuigkeiten
 Allgem.Fragen
 Schulung
 Meinungen
 Kontakt
 Download

Wahlverfahren

Mehrheitswahl
Nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl ist zu wählen, wenn für eine Gruppe nur Einzelwahlvorschläge oder nur ein Listenwahlvorschlag vorliegen.

Verhältniswahl / Listenwahl
Nach den Grundsätzen der Listenwahl wird gewählt, wenn
- entweder mehrere Listenwahlvorschläge
- oder mindestens ein Listenwahlvorschlag und Einzelwahlvorschläge vorliegen.

Ohne Wahl
Die Wahl entfällt, wenn für eine Gruppe nicht mehr wählbare Mitglieder oder zugelassene Bewerber vorhanden sind, als der Gruppe Sitze zustehen. Die Bewerber werden aber bei den Bekanntmachungen mit aufgeführt.

Wahl ohne Bindung an Wahlvorschläge
Diese ist möglich, wenn bei der Festlegung der Wahlordnung die Bedingungen für das Nachnominieren von Bewerbern vorgesehen wurde.

Die Einstellungen des Programms können an die jeweilige Wahlordnung angepasst werden.

[UniWahl] [Funktionen] [Wahlordnung] [Neuigkeiten] [Allgem.Fragen] [Schulung] [Meinungen] [Kontakt] [Download]